Home

Der Chef

Die Kanzlei

SteuerInfo

Gästebuch

Stadtplan

Links

Sonstiges

Info-Pflicht

      Existenzgrndungsberatung

      Rat und Auskunft in allen Steuerangelegenheiten

      private und betriebliche Steuererklrungen

      Einnahme - berschussrechnung

      Jahresabschluss und Erluterungsbericht

      Buchfhrung

      Lohnbuchfhrung, Lohnabrechnung

      Verhandlung mit Finanzbehrden

      Untersttzung bei Betriebsprfungen

      Betriebs- und Vermgensberatung

      Vertretung vor Finanzgerichten und dem Bundesfinanzhof, bei  Steuerstrafverfahren, Bugeldverfahren und in Steuersachen vor dem Verwaltungsgerichten

      freiwillige  Prfungen der Jahresabschlsse von Einzelunternehmen, Personenhandels- gesellschaften, kleine Kapitalgesellschaften

      steuerliche Gestaltungsberatung

      Prfung nach 16 Makler- und Bautrgerverordnung

 

 

 

 

Steuerberater: Die Experten

fr Erbschafts- und

Schenkungsteuer

 

 

 Schenkungsteuer

 

  pflichtig nach 7 ErbStG ist insbesondere

 

    freigebige Zuwendung unter Lebenden

    vorweggenommene Erbfolge

    Abfindung fr Erbverzicht

    Erwerb einer vom Schenker angeordneten Auflage

    vorzeitiger Erbausgleich

    Bereicherung eines Ehegatten bei Vereinbarung der Gtergemeinschaft

 

 

 1. die Hhe der Steuer hngt vom Verwandtschaftsgrad und der Hhe des          steuerpflichtigen Erwerbs ab.

 2. Verbindlichkeiten im wirtschaftlichen Zusammenhang mit steuerpflichtigen        Vermgensgegenstnden sind abzugsfhig.

 3. Auer dem  Anlass der Besteuerung gibt es keine Unterschiede zwischen         Schenkung- und Erbschaftssteuer

 

 

 Erbschaftsteuer

 

 pflichtig nach 3 ErbStG ist insbesondere:

Erwerb von Todes wegen durch Gesetz, Testament, Erbvertrag

    Erwerb durch Geltendmachung eines Pflichtteilsanspruchs

    Erbersatzanspruch

    Erwerb durch Vermchtnis

 

 

 

 1. In jedem Fall ist ein Testament zu empfehlen, das eigenhndig geschrieben werden muss oder beim Notar erstellt und  beurkundet wird

 2. Nachlassverbindlichkeiten sind abzugsfhig (Bestattung)

 3. Fr Grundbesitz gilt eine besondere Bewertung ( 138 ff. BewG)

 4. Sachliche Befreiung von der Steuer

      Hausrat:

     StKl. I  41.000           StKl. II    10.300

      andere bewegliche krperliche Gegenstnde:

     StKl. I 10.300             StKl. II  10.300

 

 

  Steuerklassen und  Freibetrge

 Es werden Erwerbe innerhalb von 10 Jahren erfasst.

 

 Steuerklassen und persnliche Freibetrge

 StKl.       Personen                                                 Freibetrag ()

  I             Ehegatten                                                      307.000

                Kinder, Stiefkinder                                        205.000

                Kinder verstorbener Kinder/Stiefk.               205.000

                Kinder lebender Kinder/Stiefkinder,                51.200

                weitere Abkmmlinge                                      51.200

               Eltern und Voreltern bei Erwerb

                von Todes wegen                                              51.200

 

 II            Eltern, Voreltern, soweit nicht StKl. I

                 Geschwister, Abkmmlinge 1. Grades

                  von Geschwistern,

                 Stiefeltern, Schwiegerkinder und

                -eltern, geschiedener Ehegatten                            10.300

 

  III            alle brigen Erwerber                                            5.200

 

 

  Freibetrag fr Betriebsvermgen                                  256.000

  Versorgungsfreibetrag Ehegatten                                 256.000

 

 

 

    Steuerstze (Auszug aus der Tabelle)

 
     
 
     bei stpfl. Vermgen       I                        II                               III
 
          52.000                 7                        12                               17        %
 
        256.000               11                        17                                23       %
 
        512.000               15                        22                                29       %
 
     5.113.000              19                         27                                35        %
 
     
 
     
 
                (Die Betrge in gelten ab dem 01.01.2002)
 
     Und auerdem...
 
     umfasst unsere Ttigkeit folgendes Leistungsspektrum: